Auswärts Fürstenwalde

Mit voller Hoffnung, dass die kommende Partie auch stattfindet, freuen wir uns auf das Auswärtsspiel des FCC  beim FSV Union Fürstenwalde am Sonntag, den 26.02.2017. Anstoß ist diesmal 13:30 Uhr.

Das Stadion:
Mit Fürstenwalde wartet mal wieder ein neuer „Ground“ auf den FCC-Anhang. Die 8.000 Zuschauer fassende Bonava-Arena ist ein reines Fußballstadion ohne Laufbahn mit 7.500 Stehplätzen und 500 Sitzplätzen. Besonderheit dürfte sein, dass man beim Ausbau des Stadions „Alte Försterei“ das dortige Dach der früheren Haupttribüne gekauft und in Fürstenwalde wiedererrichtet hat. Früher  hieß die Sportstätte lange Karl-Friedrich-Friesen-Stadion und zuletzt S-OS-Arena.

Die Heimfans:
Eine kleine Fanszene ist vorhanden, die beim Hinspiel zeitweilig ganz ordentlich Lärm auf der Haupttribüne des Abbesportfelds machte. Zudem liegt das Spree-Städtchen im Einzugsgebiet der Berliner Traditionsvereine, insofern sollten die üblichen Verhaltensregeln beachtet werden.

Zugfahrer:
Bis Fürstenwalde/Spree, nach Verlassen des Bahnhofs über die Karl-Marx-Straße, dann rechts in die Doktor-Wilhelm-Külz-Straße und immer geradeaus, diese geht in die Hangelsberger Chaussee über. Ein Weg von über 2 km. Alternativ den Bus 1 Richtung J.-Marchlewski-Str. nehmen, dieser hält direkt am Stadion.

Die Anfahrt:
Über die Autobahnen A4 und A 9 schließlich auf die A 10 („Berliner Ring“) bis zur Ausfahrt „Storkow“, dann über Hangelsberg nach Fürstenwalde, wo man direkt auf Hangelsberger Chaussee kommt, wo sich auch der Parkplatz befindet.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.