Erfolgreiche Ausstellung und Buchvorstellung im Fanprojekt Jena

Vom Platz vertrieben – Juden, Fußball und Nationalsozialismus in Thüringen

Als Erfolg wertet das Fanprojekt die gerade beendete Ausstellung und Buchvorstellung „Vom Platz vertrieben – Juden, Fußball und Nationalsozialismus in Thüringen“. Nachdem die vom „Erinnerungsort Topf & Söhne“ gestaltete Ausstellung bereits auf dem „Flutlicht-Festival“ des Vereins „Hintertorperspektive“ entsprechende Beachtung fand, wurde diese im Anschluss vom 27. Juni bis 08. Juli 2016 in den Räumlichkeiten des Fanprojekts Jena präsentiert.

Am Montag, dem 04. Juli 2016, fand pünktlich um 19:03 Uhr die gutbesuchte Vorstellung des gleichnamigen Buches von Annegret Schüle und Susanne Zielinski statt. Die Autorinnen beleuchteten zunächst die Entwicklung des Vereinssports und insbesondere des Fußballsports in Deutschland, Thüringen und Jena, sowie welche Rolle dabei Juden spielten. Besonderes Augenmerk galt hierbei auch dem Schicksal von Wilhelm Thiel, früherer Spieler und dann langjähriger Anhänger des Vereins und „dienstältester“ Dauerkarteninhaber, später vom FC Carl Zeiss Jena mit der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet, dem aufgrund seines jüdischen Vaters vom 1.SV Jena der Vereinsausschluss und der Entzug der Dauerkarte widerfuhr, ebenso wie seinem damaligen Arbeitgeber Gustav Schürer, obwohl dieser ein langjähriger Sponsor des Clubs war. Gleichfalls wurde das Wirken des jüdischen Sportvereins „Schild“ und der Jenaer Familie Friedmann betrachtet, jedoch auch die damaligen Geschehnisse in anderen Thüringer Städten.

Auch die Entwicklung des Thüringer Fußballs nach dem Ende des Nationalsozialismus, die Rivalität zwischen Jena und Erfurt und das Entstehen des antisemitischen Slogans „Juden – Jena“ wurden beleuchtet.

Im Anschluss an die Ausführungen der Autorinnen folgte eine angeregte Diskussion mit den zahlreichen Besucher*innen, zu denen u.a. auch die beiden Spieler Stefan Schmidt und Dominic Bock oder die Landtagsabgeordnete Gudrun Lukin gehörten.

Ausstellung und Buchvorstellung fanden in Kooperation mit dem Erinnerungsort Topf & Söhne und der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen statt.

Jena, den 12.07.2016
Fan-Projekt Jena e.V.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.